Der Anfang 1997 - 1999:

Die Band fing ihre Tätigkeit in den Jahren 1997/1998 in Skawina an. Anfangs trug sie den Namen SATOR. Die Mitglieder waren:


Nach ein paar Monaten gemeinsamer Arbeit, nahm SATOR in dem Krakauer Studio von Radio Plus das Demo "...And Remember" auf. Die Aufnahme trat in Erscheinung auf den Untergrundmarkt dank des Eternal Blackness Labels. Gleich nach der Aufnahme schliss sich der Band Daniel Kaczmarczyk(Schlagzeug) an. So fing SATOR die Arbeit an Ihrem Debütalbum an. Nach einem Jahr Vorbereitungen gelang es 10 Stücke aufzunehmen, die bald unter den Namen DELIGHT veröffentlicht sein sollten. Die Kompositionen auf diesem Album wurden - im Gegenteil zur der letzen Aufnahme - alle im Haus-Studio von Jarek Baran aufgenommen, der auch Produzent und Macher des Verlags wurde.

"The Last Temptation" - 2000:

Die Band unterschrieb in kurzer Zeit einen Vertrag mit Metal Mind Productions. Notwendig wurde dann die Änderung des Bandnamens. Die Band bekam den Namen DELIGHT. Kurz vor der Premiere des Albums, verlassen die Band aus persönlichen Gründen Schlagzeuger Daniel und Keyboarder Tomek. Nach kurzer Suche, schließen sich der Band an: Tomasz Baran (Schlagzeug) i Barbara Lasek (Keyboard). Am 12. November 2000 erschien das erste offizielle Debütalbum - "Last Temptation". Sommer 2000 nimmt die Band am Castle Party Festival teil. Nach ein paar Monaten von Promo-Tour, fängt die Band die Arbeit am nächsten Album an.

"The Fading Tale" - 2001:

Genau ein Jahr nach Erscheinung des Debütalbums erscheint das nächste Werk der Band. Das Album, das neun Tracks enthält, trägt den Namen "The Fading Tale". Die neuen Stücke, ähnlich wie das Debütalbum, wurden im Haus-Studio von Jarek Baran aufgenommen, der auch dieses Mal für die Produktion und Realisation verantwortlich war. Auf dem Album befindet sich eine Überraschung für Delight-Fans - das Cover "Careless Whispers" von George Michael. Im Zusammenhang mit der Promotion des neuen Materials, nahm die Band in der Tournee "12 Ksiê¿ycowych nocy" als Support von Moonlight teil.

"Eternity" - 2002:

August 2002 nahm die band ihr drittes Album "Eternity" auf, dessen Premiere am 21. Oktober stattfand. Auf dem Album, außer acht Englischsprachigen Kompositionen, erschien auch der erste Delight-Song gesungen in der Muttersprache - die Interpretation des Gedichts von Halina Po¶wiatowska "Wieczny fina³". Im November nahm Delight an einer Tournee mit ARTROSIS, MOONLIGHT, FADING COLOURS, DESDEMONA teil (Dark Stars Festival 2002). Kurz vor der Tournee verlässt die Band Schlagzeuger Tomasz Baran. Mit neuen Schlagzeuger, Piotr Wójcik, besucht die Band die größten Städte Polens (Szczecin, Warszawa, Wroc³aw, Poznañ, £ód¼, Katowice, Kraków, Lublin). Leider, kurz nach ende der Tournee, verlässt die Band Basia Lasek, die von Jakub "Cube" Kubica, Musiker der krakauer black-death Formation Thy Disease vertreten wird.

"The Last Tale of Eternity" - 2003:

April 2003 war für DELIGHT ein fleißiger Monat: der Auftritt auf Metalmania 2003 Festival und im Studio der Polnischen Television, wo sie neben solchen Stars wie Paul DiAnno, Katatonia und Closterkeller erschienen. Das Konzert wurde für das spätere DVD aufgenommen. Im Mai 2003 fanden Konzerte in Deutschland statt, unter anderem mit Alvarez Prerez, Expretus, Uniwersal Mind (Leipzig, Berlin, Dresden). Leider endete die Tournee mit weiteren Personal - Änderungen - die Band wurde von Sebastian Wójtowicz verlassen. Im Sommer 2003 war die Band Gast des 10. Castle Party Festivals in Bolków, in der Zeit fing sie die Arbeit an neuen Kompositionen an. Ende des Jahres 2003 kommt die Premiere des DVD "The Last Tale of Eternity", auf dem neben des Konzerts aus Kraków und des Auftritts auf dem Metalmania Festival, sich auch Clips, ("Carving the Way", "Stained Glass"), Photos, Materiale über die Band und bonus Audiotracks befinden. Die Promo-Tour von diesem Verlag fand bei dem Dark Stars 2003 Festival statt, wo DELIGHT mit CLOSTERKELLER, MOONLIGHT, SACRIVERSUM, STROMMOUSSHELD auftritt.

"Anew" - 2004:

Die Premiere des vierten DELIGHT Albums fand am 10. Oktober 2004 statt. Das Album erschien in zwei Sprach-Versionen, auf Polnisch und Englisch. Die Promo-Tour begann beim Dark Stars Festival 2004, Die Band besuchte mit CLOSTERKELLER, MOONLIGHT, DARZAMAT, DESDEMONA, CEMETERY OF SCREAM i VIA MISTICA 16 polnische Städte.

Vertrag mit Roadrunner Records - 2005:

Am 14 Mai 2005 auf dem Wave Gotik Treffen Festival in Leipzig hat Delight am internationalen Best Unsigned Gothic Act International Wettbewerb teilgenommen, das von dem deutschen Magazin Orkus, Roadrunner Records, Wave Gotik Treffen und Mastersound Entertainment organisiert wurde. Die Jury bestehend aus:
Henk Hakker & Christian Klimek (Roadruner Records), Claus Müller & Kerstin Strobel (Orkus Magazine), Michael Brunner (organizator des Wave Gotik Treffens), Alex Krull (Atrocity/Leaves' Eyes/Mastersound Entertainment/Roadrunner Records) & Liv Kristine (Leaves' Eyes) & Robert Suss (Mastersound Entertainment) hat Delight als besten Act des Abends anerkannt. Der Gewinn hat der Band einen langfristigen Vertrag mit Roadrunner Records gesichert. Delight ist die erste polnische Band, die unter die Flügel dieses grosen Verlags gekommen ist, der auf der ganzen Welt für Rock, Metal und Alternative Musik werbt. Am 13 Juli ist Delight als einer der Supports der brasilianischen Gruppe SOULFLY auf ihrem warschauer Konzert aufgetreten (der andere Support war Hunter). Am 31 August in der katovitzer Spodek Halle hat Delight zusammen mit KORN, OPETH, LACUNA COIL, HUNTER und MECH am Metal Hammer Festival teilgenommen. Neben der Konzerttätigkeit im Jahr 2005 hat sich die Band auf dem komponieren der neuen Songs konzentriert. Paula und Jarek haben sich ins Studio der krakauer Produzenten Gruppe Gorycki & Sznyterman begeben, wo sie, mit dem Gedanken über ein Album unter dem Schild eines neuen Verlages, im Juli 2005 die Arbeit am dem neuen Demomaterial begonnen haben. Die Band wurde unterstützt von: Produzent £ukasz Gorycki und Krystian Aparta(der Mitschöpfer der Texte in Englisch). Im September 2005 fand noch eine Änderung im Bestand der Band statt - Piotr Szymañski hat die Band verlassen. Der neue Bassist wurde Marek Tkocz. Der Band hat sich auch ein zweiter Giatrrist, Grzegorz Gustof, angeschlossen.

Die Arbeit am nächsten Album - 2006:

Anfang 2006 hat Delight die Aufnahmen des neuen Albums begonnen, des ersten mit dem Roadrunner Records Stempel. Produzent wurde Rhys Fulber bekannt von seiner Zusammenarbeit mit FEAR FACTORY, PARADISE LOST und FRONT LINE ASSEMBLY. In Februar in Gibsons, in der nähe von Vancouver (Kanada, BC) fand eine Aufnahmesesion statt, während der 14 neue Songs aufgenommen wurden. Die erste Hälfte war aus "Anew", die zweite Hälfte waren unveröffentlichte Komposiotionen. Alle Songs wurden auf Englisch aufgenommen. Paula und Jarek wurden im Studio vom Sessionschlagzeuger - Ryan Van Poederooyen (DEVIN TOWNSEND BAND) - geholfen. Über die Qualität der Aufnahmen hat Shaun Thingvold gewacht. Die Tracks wurden von Greg Reely (PARADISE LOST, FEAR FACTORY, FRONT LINE ASSEMBLY, SKINNY PUPPY, THEATRE OF TRAGEDY etc.) gemixt. Für das Masternig hat Kai Blankenberg (DIE TOTEN HOSEN, DIE HAPPY, GUANO APES, PARADISE LOST, WITHIN TEMPTATION etc) gesorgt. Im Mai ist Delight zum zweiten Mal auf dem Wave Gotik Treffen Festival in Leipzig aufgetretten. Leider hat im Juli Schlagzeuger Piotr Wójcik die Band verlassen. Neuer Schlagzeuger wurde Ziemowit "Ziemo" Rybarkiewicz. In neuer Zusammenstellung hat Delight im Juli an der XV Edition des Castle Party Festivals in Bolków teilgenommen, und dazu im August an dem Hunterfest in Szczytno. Auch im August hat in Berlin eine Fotosesion der Band stattgefunden. Hinter der Kamera stand der berühmte deutsche Künstler Erik Weiss, der unter anderem auch mit Green Day, Tori Amos, Deftones und anderen zusammengearbeitet hat. Im Dezember hat Delight den Klip zu "Devided" aufgedreht. Der Klip wurde von Dariusz Szermanowicz (Gruppe 13#) regissiert.

"Breaking Ground" - 2007:

Am 15 Januar hat die polnische "Breaking Ground" Premiere stattgefunden. Die Premiere in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird für Anfang Februar geplant.

Aktuelle Zusammentsetzung (seit September 2006):